• DE

Maskenball in Deutschland - wir sind dabei.

Maskenball in Deutschland – wir sind dabei.

Liebe Schüler*innen, Eltern, Kinder und Mitarbeiter*innen,

nachdem nun die Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln im Prinzip bundesweit angeordnet ist, möchten wir ein paar grundlegende Hinweise zum Must-Have der aktuellen Modesaison geben, damit alle lange Freude am neuen Accessoire haben.

Das Land Sachsen stellt den Schulen ein Einheitsmodell zur Verfügung. Nicht alle mögen die Farbe, nicht zu jedem persönlichen Stil passt diese Ausführung, daher freut sich die SSA, den Nähunkundigen unter uns bunte Vielfalt zum Selbstkostenpreis (5 €) anbieten zu können – bitte sprechen Sie uns kontaktlos mit Sicherheitsabstand auf unsere hauseigene Kollektion an.

Aber: Wir atmen nicht nur Luft aus, sondern auch Feuchtigkeit und Wärme. Das ist ein Eldorado für Keime. Unabhängig vom gewählten Modell gelten daher ein paar grundlegende Dinge beim korrekten Umgang mit den Masken, damit sich der schützende Effekt nicht ins Gegenteil verkehrt.

Das Tragen von Masken verleitet eventuell dazu, den Sicherheitsabstand zu unterwandern. – Bitte bedenken Sie: Die Masken sind NICHT keimdicht, sie verkürzen lediglich die Flugwege der Viren, indem sie deren Schwung bremsen. Sie schützen also nicht den Träger, sondern dessen Umfeld. – Wenn alle Masken tragen, sind also auch alle etwas sicherer, aber Sicherheitsabstand bleibt oberstes Gebot.

Anziehen/Aufsetzen/Umbinden:

  • Hände desinfizieren/waschen
  • Brillenträger: Brille absetzen
  • die frisch gewaschene Maske an den Bändern/Gummis/Rändern greifen (Eigenschutz: Nicht die Maskenfläche selbst berühren – was an Ihren Händen eventuell noch ist, klebt sonst an Ihrer Nase)
  • Gummi über die Ohren legen bzw. Bänder hinter dem Kopf befestigen
  • Maske am oberen Rand (wenn Drahtbügel vorhanden) fest an das Gesicht drücken, ansonsten am oberen Rand ausrichten und festhalten
  • Brillenträger: Brille jetzt oder nach dem letzten Schritt wieder aufsetzen J
  • unteren Rand nach unten ziehen, bis die Maske richtig sitzt
  • Blick in den Spiegel, falls vorhanden – ja, das sind tatsächlich SIE....

Ausziehen/Absetzen/Abbinden:

  • Maskenfläche nicht berühren – behandeln Sie sie, als sei sie komplett mit Viren durchseucht
  • Brillenträger: Brille absetzen
  • Maske an den Bändern/Gummis/Rändern fassen und absetzen
  • nach dem Abnehmen zusammenklappen, sodass die Innenfläche nicht mit der Umgebung in Berührung kommt
  • am besten in eine Plastiktüte, auf keinen Fall einfach so in die Handtasche oder auf den Autorücksitz
  • Hände desinfizieren/waschen
  • zu Hause: in die Wäsche damit – mindestens 60 Grad, besser sind 90 Grad, ein Vollwaschmittel erledigt den Rest. Bitte verwenden Sie keinen Weichspüler – der setzt die Fasern zu und ist wegen seiner Grundbestandteile selbst eine potenzielle Keimschleuder, beachten Sie: nicht alles, was gut riecht, ist sauber! – wer kann, trocknet sie in der prallen Sonne (dank Klimawandel steigen die Chancen), denn auch UV-Licht hat eine keimmindernde Wirkung

Bitte nicht:

  • auch, wenn es lässig aussieht – bitte ziehen Sie die Maske nie übers Kinn nach unten, weil sie momentan stört, und dann irgendwann wieder hoch, weil Sie sonst nicht ins Geschäft dürfen – potenzielle Viren kleben dann nämlich überall
  • das Gleiche gilt für lässiges „Am-Ohr-schlenkern-lassen“
  • bitte wiegen Sie sich nicht in trügerischer Sicherheit - die wichtigsten Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionskette bleiben eine konsequente Händehygiene, Niesetikette und DER ABSTAND – auch mit Maske!
  • im Radio wurde kürzlich verkündet, man sei gut beraten, eine der Masken ins Portemonnaie zu tun, eine ins Auto und eine in die Handtasche, das kann man tun, besonders bei großem Portemonnaie, aber bitte nur, wenn die Maske frisch gereinigt ist und man sie dort wieder herausbekommt, ohne die Maskenfläche zu berühren (siehe Punkt „Anziehen“)
  • die Maske soll nach jedem (!) Tragen gewaschen werden, wie sich das im Alltag ohne einen Rucksack voller Reservemasken umsetzen lässt, ist ein bisschen rätselhaft, aber gut beraten sind Sie auf jeden Fall, wenn wir sie als das behandeln, was sie nach dem ersten Tragen bereits ist: potenziell kontaminiert – also verwechseln Sie bitte NIE Außen- und Innenseite – einfach wenden ist nicht gesund.
  • wer nur eine einzige Maske hat, kann nicht gut austauschen – wir verweisen an der Stelle noch einmal auf unser SSA-Lager mit Drahtbügel (was alle Brillenträger freuen kann)

Wenn alle das Handling perfekt beherrschen, werden wir sicher alle viel Freude am neuesten modischen Trend haben.

Bleiben Sie gesund.

Das Team der SSA