• DE

Leitbild der SSA – Sächsische Sozialakademie gemeinnützige GmbH

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, unsere Schüler/Teilnehmer durch innovative Bildungsangebote zu einer unmittelbaren verwertbaren Berufsqualifikation zu führen.

Wir unterstützen durch eine anforderungsgerechte Organisations-, Infrastruktur und Arbeitsumgebung eine effiziente Realisierung der Bildungsmaßnahmen.

Wir wollen, dass alle Schüler/Teilnehmer befähigt werden, auf Grund ihrer Bildung und persönlichen Entwicklung umfassend am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, wobei wir sie mit pädagogischer und fachlicher Kompetenz unterstützen.

Wir bieten für unsere Schüler/Teilnehmer Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an mit dem Ziel, die Chancen für eine Integration bzw. Eingliederung der Schüler/Teilnehmer in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Wir pflegen enge Beziehungen zu unseren Kunden. Wir planen und realisieren in enger Zusammenarbeit mit ihnen bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildungsangebote. Unsere Kunden sind:

  • Interessenten und Schüler/Teilnehmer
  • Landesamt für Schule und Bildung, Arbeitsagentur, Unternehmen, Behörden, Institutionen, Privatpersonen und weitere interessierte Kreise als Auftraggeber
  • Praktikumseinrichtungen
  • Kostenträger, die Schüler/Teilnehmer in spezifischen Maßnahmen fördern

Wir handeln stets kundenorientiert, um auf Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt mit spezifischen und wirksamen Angeboten reagieren zu können. Kundenorientiertes Handeln heißt für uns:

  • Umsetzung der ermittelten Anforderungen auf der Grundlage der Kundenspezifikation/-wünsche (z. B. Kundenanfragen/-aufträge, Ausschreibungen usw.), weiterer Informationsquellen (z. B. Kooperationspartner, Praktikumsbetriebe, Arbeitsmarkt, Internetrecherchen usw.) und der rechtlichen Anforderungen in interne Vorgaben
  • Einsatz von Mitarbeitern (festangestellte/freiberufliche Lehrkräfte und sonstige Mitarbeiter), welche die erforderliche Fach- und Sozialkompetenz für Lehr-/ Lerninhalte und -methoden bzw. Arbeitsaufgaben besitzen
  • Ständige Einbeziehung der Entwicklungen in Umwelt, Gesellschaft, Umfeld, Technik und Wirtschaft in die Konzipierung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen
  • Ermittlung gegenwärtiger und zukünftiger Anforderungen der Kunden
  • Einbeziehung der Lieferanten/Dienstleister (z. B. Hard-/Software, Lehr-/Lernmittel, Büromaterial, Mobiliar, Prozess-/Betriebseinrichtungen, Entsorger, Wartungen usw.)
  • Reaktion auf Wünsche des Kunden unter Berücksichtigung der Belange der Einrichtung
  • Erfassung von Kundenbeanstandungen/-hinweisen und deren zeitnahen Bearbeitung
  • Sammlung und Auswertung von Informationen (Feedback, Erfolgskontrollen, Beanstandungen/Hinweise von Kunden usw.) und Berücksichtigung der Auswertungsergebnisse bei zukünftigen Bildungsmaßnahmen

Mit internen Informationsveranstaltungen stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter unser kundenorientiertes Leitbild kennen und in ihren jeweiligen Arbeitsgebieten konkret umsetzen. Wir verstehen uns als eine Bildungseinrichtung, die sich kontinuierlich und systematisch mit dem Ziel weiterentwickelt, die Effizienz des Bildungsprozesses und die Kreativität aller Beteiligten zu verbessern. Wir schaffen Rahmenbedingungen, die den weiteren Ausbau und die Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems ermöglichen und unterstützen.